SentinelOne wird Mitglied des Fortinet Fabric-Ready Programms und integriert Endpunktsicherheit in die Fortinet Security Fabric

By SentinelOne -

Fortinet und SentinelOne bieten gemeinsame Sicherheitslösung gegen die komplexesten Bedrohungen von heute

München, 8. Juni 2017 — Fortinet® (NASDAQ: FTNT), der weltweit führende Anbieter von hochleistungsfähigen Cybersicherheitslösungen, und SentinelOne, das Unternehmen, das Client Security revolutioniert, haben heute eine Fabric-Ready-Partnerschaft bekannt gegeben. Diese integrierte Sicherheitslösung bietet eine umfassende Sicherheitsarchitektur, die Netzwerke, Anwendungen, Clouds und mobile Umgebungen umfasst und so nahtlosen Schutz vor den hoch entwickelten Cyberbedrohungen von heute bietet.

John Maddison, Vice President of Products and Solutions bei Fortinet:

„Die Bedrohungen von heute erfordern schnelle und koordinierte Gegenmaßnahmen. Dank des Fortinet Fabric-Ready Partnerprogramms sind Benutzer in der Lage die Vorteile der Security Fabric sowie der Lösungen mehrerer Anbieter in ihrer Umgebung anzuwenden. Dank der Zusammenarbeit mit SentinelOne können unsere gemeinsamen Kunden Sicherheit für Endgeräte der nächsten Generation mit der umfassenden und leistungsfähigen, automatisierten Security Fabric von Fortinet integrieren.“

Tomer Weingarten, CEO von SentinelOne:

„Diese neue Partnerschaft mit Fortinet ist ein weiterer wichtiger Schritt hin zum Wandel der Endpoint Security weg von veralteten Antivirusprogrammen hin zu einem umfassenden Schutz. Klassische Antivirusprodukte können mit der sich stets weiterentwickelnden Bedrohungslandschaft nicht mehr Schritt halten. Unternehmen verlassen sich schon zu lange auf veraltete Technologien. Durch diese Partnerschaft können unsere gemeinsamen Kunden nun SentinelOnes Endpunktsicherheitslösung der nächsten Generation nahtlos integrieren, um sich so gegen die heutigen Bedrohungenzu rüsten.“

Die Verzögerung zwischen Erkennung und Reaktion eliminieren

Neue sehr erfolgreiche Angriffe haben gezeigt, dass die Zeit vom ersten Eindringen in ein Netzwerk bis hin zur vollen Entfaltung eines Malware-Angriffs nur wenige Minuten dauern kann. Deswegen benötigt man für die effektive Abwehr von gezielten Cyberangriffen die enge Verzahnung von Sicherheitslösungen, die bekannte und neue Bedrohungen erkennen und automatisch in Sekunden reagieren können.

Als neuer Bestandteil von Fortinets Fabric-Ready Programm ist die SentinelOne Endpoint Protection Platform nun für die Fortinet Security Fabric zertifiziert und bietet eine automatische Abwehr von Bedrohungen für Endpunkte und Server. Diese Zusammenarbeit ermöglicht die Risikominderung sowie die schnelle Eindämmung und Eliminierung von Bedrohungen. Zudem werden die Bedrohungsinformationen von den Endpunkten automatisch generiert und mit Fortinets FortiClient Fabric Agent an die FortiGate Enterprise Firewalls gesendet. Dadurch wird die gesamte Sicherheitsinfrastruktur in einem einheitlichen Betriebssystem übersichtlich verwaltbar.

SentinelOnes Endpoint Protection Platform der nächsten Generation vereint Abwehr, Erkennung und Reaktion auf einer einzigen Plattform mit fortschrittlichem, maschinellem Lernen und intelligenter Automatisierung. Das ermöglicht es, bösartiges Verhalten, Exploits sowie skriptbasierte und dateilose Angriffe über wichtige Bedrohungsvektoren hinweg in Echtzeit zu erkennen, ohne erst auf aktualisierte Bedrohungssignaturen warten zu müssen.

Die Kombination dieser Funktionen mit Fortinets hochleistungsfähigen FortiGate Enterprise Firewalls minimiert die Gefahren für Netzwerke und ermöglicht den Einsatz von ressourcenintensiven Sicherheitsüberprüfungen des Netzwerkverkehrs wie die SSL-Inspektion und die sichere VPN-Verbindung, ohne die Geschwindigkeit negativ zu beeinflussen. Die kooperative und adaptive Architektur der Fortinet Security Fabric ist mit SentinelOne integriert und bietet kompromisslose Sicherheit für die kritischsten Sicherheitsherausforderungen von IoT bis hin zur Cloud.

Zusammenarbeit zur Lösung heutiger IT-Sicherheitsprobleme

Das Fabric-Ready Partnerprogramm öffnet die Fortinet Security Fabric für ergänzende Lösungen weiterer Anbieter. Außerdem haben sich die beiden Hersteller zur gemeinsamen Umsetzung von Strategien für eine dauerhafte Interoperabilität verpflichtet und planen gemeinsame Go-to-Market-Initiativen

Durch das Fabric-Ready Programm können Kunden und Vertriebspartner mehr Vertrauen in ihre bestehenden Investitionen und die Angebote im Zusammenhang mit der Security Fabric haben. Sie können sich darauf verlassen, dass die Sicherheitslösungen proaktiv validiert und problemlos bereitgestellt werden können. Diese Integration reduziert Bereitstellungszeiten und Anforderungen an den technischen Support. Gleichzeitig bietet sie eine verbesserte Interoperabilität für effektivere und reaktionsschnellere, umfassende Sicherheit.

„Die Verwendung von Deep File Inspection zur Abwehr in Kombination mit der verhaltensbasierten Erkennung von Bedrohungen und Exploits bietet unseren gemeinsamen Kunden vollständigen Schutz auf allen Angriffsvektoren“, so Tomer Weingarten. „Durch die Sichtbarkeit in Echtzeit und automatisierte Abwehr ändert SentinelOnes Ansatz die Methodik, wie Kunden sich vor hoch entwickelten, gezielten Cyberangriffen schützen können. Durch die Integration mit Fortinet bekommen unsere Kunden zwei erstklassige Produkte, die nahtlos miteinander funktionieren.“

Weitere Quellen

Über SentinelOne

SentinelOne formt die Zukunft der Endpunktsicherheit mit einer integrierten Plattform, auf der Erkennung, Abwehr und Behebung von Angriffen durch Nationalstaaten, Terroristen und das organisierte Verbrechen zusammengeführt werden. SentinelOnes einzigartiger Ansatz beruht auf der gründlichen Inspektion aller Systemprozesse in Kombination mit innovativem maschinellen Lernen, durch das bösartige Verhaltensweisen schnell isoliert werden und somit Geräte vor hoch entwickelten, gezielten Angriffen in Echtzeit geschützt werden. SentinelOne wurde von einem Expertenteam im Bereich der Cybersicherheit und Abwehr von IBM, Intel, Check Point Software Technologies, McAfee und Palo Alto Networks gegründet. Für mehr Informationen besuchen Sie sentinelone.com oder folgen Sie uns unter @SentinelSec.

Über Fortinet

Fortinet (NASDAQ: FTNT) schützt die wertvollsten Ressourcen einiger der größten Unternehmen, Service Provider und Behörden weltweit. Fortinet stattet seine Kunden mit intelligenten, lückenlosen Schutzmaßnahmen gegen das rasant wachsende Cyber-Bedrohungsumfeld aus und ermöglicht es den permanent steigenden Leistungsanforderungen am Borderless Network entgegenzuwirken. Nur die Fortinet Security Fabric-Architektur kann umfassende IT-Security garantieren, die alle Security-Anforderungen von Netzwerk-, Applikations-, Cloud- oder Mobile-Umgebungen adressiert und berücksichtigt. Fortinet liefert die meisten Security Appliances weltweit aus. Mehr als 300.000 Kunden vertrauen Fortinet den Schutz ihrer Marke an. Mehr dazu auf: www.fortinet.com, im Fortinet Blog, oder bei den FortiGuard Labs, eines der besten Forschungs- und Analyse-Teams für IT-Bedrohungen weltweit.