SentinelOne sichert sich 70 Mio. US-Dollar in Finanzierungsrunde

By SentinelOne -

Enorme Wachstumschancen auf 10 Milliarden Dollar-Markt

Palo Alto, CA / München – 25. Januar 2017: SentinelOne, der Spezialist für Endpoint Protection der nächsten Generation, konnte sich eine Serie-C-Finanzierung in Höhe von 70 Millionen US-Dollar sichern. Mit der neuen Investition plant  das Unternehmen einen offensiven Ausbau seiner Vertriebs- und Marketingaktivitäten, um das weltweite Umsatzwachstum 2017 um mehr als 400 Prozent zu steigern. Darüber hinaus soll auch die Forschungs- und Entwicklungsarbeit rund um SentinelOne´s Endpoint-Protection-Plattform weiterhin stark ausgebaut werden.

Angeführt wird die Finanzierungsrunde von Neu-Investor und SentinelOne-Kunde Redpoint Ventures sowie Sound Ventures, dem Unternehmen von Ashton Kutcher and Guy Oseary. Die bestehenden Anleger Third Point Ventures, Data Collective, Granite Hill Capital Partners, Westly Group und SineWave Ventures haben sich ebenfalls erneut beteiligt, wodurch die Gesamtinvestitionen in SentinelOne bisher mehr als 110 Millionen US-Dollar betragen.

„Wenn es um traditionelle Antivirus-Lösungen geht und deren Fähigkeit, mehr als höchst banale Alltagsbedrohungen zu bekämpfen, ist das Vertrauen der Kunden recht gering“, so Tomer Weingarten, Mitbegründer und CEO von SentinelOne. „Selbst Anbieter, die heute File-Scanning auf Basis maschinellen Lernens sowie Möglichkeiten künstlicher Intelligenz anpreisen, verfolgen eigentlich nur einen begrenzten Ansatz und bieten – wenn überhaupt – nur eine stufenweise Verbesserung für ein an sich gewaltiges Problem. Jetzt ist die Zeit, diese ineffektiven Technologien, die ausschließlich  einen kleinen Teil unserer Bedrohungslandschaft fokussieren, hinter sich zu lassen und sie mit einer Endpoint Protection-Plattform der nächsten Generation zu ersetzen, die sich in der Bekämpfung der hochentwickeltsten Bedrohungen bewährt hat. Mit Hilfe des neuen Investments werden wir unser Ziel vorantreiben, diese fortschrittlichen Technologien in Unternehmen, staatliche Organisationen und zu Dienstleistern zu bringen, die bereit für eine Veränderung sind“, so Weingarten.

SentinelOne vereint die Prävention, Identifizierung und Abwehr von Endgerät-Bedrohungen in einer einzigen Plattform, gesteuert von hochentwickeltem maschinellen Lernen und intelligenter Automation. Mit SentinelOne können Unternehmen schadhaftes Verhalten über verschiedene Vektoren erkennen, Bedrohungen mit vollautomatisierten integrierten Reaktionsmöglichkeiten schnell eliminieren und ihre Abwehrmaßnahmen auch an die fortschrittlichsten Cyberangriffe anpassen.

Tom Dyal, Partner bei Redpoint Ventures wird ab sofort dem Vorstand des Unternehmens beitreten.

„Redpoint ist stolz, die Wachstumsinvestition in SentinelOne anzuführen, einem aufsteigenden Unternehmen im Bereich Next Generation Endgeräteschutz“, sagt Tom Dyal,  Partner bei Redpoint Ventures, der ab sofort auch Mitglied des Vorstandes ist. „Dies ist eine 10 Milliarden Dollar Marktchance, die massive Veränderungen hervorrufen wird, da sich Unternehmenskunden von althergebrachten Antivirus-Lösungen abwenden. Mit der Kombination von maschinellem Lernen und hochentwickelter verhaltensbasierten Erkennung verfügt SentinelOne über den fortschrittlichsten Plan auf dem Markt.“

SentinelOne konnte in den letzten 12 Monaten ein rasantes Wachstum erzielen, weil immer mehr Unternehmen den Anspruch haben, veraltete Antivirus-Lösungen mit SentinelOne’s Endpoint Protection-Plattform zu ersetzen, die Malware, Exploits und Angriffe von Innen verhindern, erkennen und beseitigen kann, jenseits von Signaturen oder Cloud-Zugriff. SentinelOne’s Endpoint Protection-Plattform der nächsten Generation wird unter Windows, MacOS und Linux unterstützt.

Time Inc. ist das aktuellste in einer ganzen Reihe von Unternehmen, die sich SentinelOne zugewandt haben, um zehntausende von Endgeräten, die bisher mit herkömmlicher AV-Software ausgestattet waren, mit fortschrittlichen Technologien zu schützen. Darüber hinaus hat SentinelOne jüngst eine strategische Vertriebspartnerschaft für Nordamerika mit Avnet abgeschlossen, einem der weltweit größten Distributoren von IT-Technologie.

Mit steigenden Investitionen in die globale Vertriebsinfrastruktur plant SentinelOne, seine internationale Expansion voranzutreiben und seine Führungsmannschaft zu vergrößern. Gareth Green, ehemaliger Geschäftsführer von Aerohive Networks, verstärkt das SentinelOne-Team ab Februar 2017 als neuer Vice President International Sales. Während seiner neunjährigen Tätigkeit bei Aerohive war Green für den Vertrieb, Channel-Aktivitäten und strategische Partnerschaften in Europa verantwortlich. 

Über SentinelOne

SentinelOne gestaltet mit seiner integrierten Plattform die Zukunft der Endpoint Security. Sie vereint die Prävention, Identifizierung und Abwehr von Bedrohungen, die von Nationalstaaten, Terroristen oder der organisierten Kriminalität ausgehen. Das einzigartige Konzept von SentinelOne basiert auf der tiefgehenden Beobachtung aller Systemprozesse und kombiniert sie mit innovativem, maschinellem Lernen. Damit lassen sich gefährliche Verhaltensweisen schnell isolieren und Geräte gegen fortschrittliche, gezielte Bedrohungen in Echtzeit schützen. SentinelOne wurde von einem Elite-Team von Cybersicherheits- und Verteidigungsexperten gegründet, die von IBM, Intel, Check Point Software Technologies, McAfee, Palo Alto Networks und den israelischen Streitkräften stammen. Distributor in Deutschland ist Exclusive Networks.

Folgen Sie SentinelOne:

Website: sentinelone.com

Blog: sentinelone.com/blog

Twitter: twitter.com/SentinelOneDE

LinkedIn: Linkedin.com/company/SentinelOne

YouTube: SentinelOne on YouTube

Pressekontakte:

PR-Agentur: Weissenbach PR

Dorothea Keck

Tel. +49 (0) 89 5506 7773

E-Mail: [email protected]

Web: www.weissenbach-pr.de/